Verlagsfotografie mit hoher Expertise

Verlagsfotografie für Lehrbücher dient dazu, komplexe Konzepte und Sachverhalte visuell darzustellen, um den Lernenden eine bessere Vorstellung davon zu geben. Die Bebilderung von Büchern sowie begleitenden digitalen Medien unterliegt dabei ganz eigenen Gesetzen. Gefragt sind in der Verlagsfotografie ansprechende illustrative Fotos, die den hohen Textanteil in Lehrwerken auflockern sollen und zum Verständnis des Textes beitragen. Gleichzeitig unterliegen diese Motive hohen Anforderungen an ihre fachliche Korrektheit und an die Verständlichkeit des Gezeigten.

Durch meine Vorbildung als Intensivpfleger und durch die langjährige Erfahrung in der Fotografie im Gesundheitswesen und in vielen Bereichen sozialer Arbeit habe ich eine hohe Expertise erreicht. Deshalb können sich meine Auftraggeber wie Verlage, Weiterbildungsträger und Berufsverbände auf die unbedingt korrekte Umsetzung der gewünschten Motive verlassen. Das Risiko doppelter Produktion aufgrund von Fehlern in der Darstellung von Handlungsabläufen und Ähnlichem gehört somit der Vergangenheit an.

Entscheidend für einen stringenten Workflow in Verlagsredaktionen ist das gut durchdachte Zusammenspiel von Wort und Text, was die Effektivität des Lehrmaterials deutlich erhöht. Schließlich soll gute Verlagsfotografie den Lernprozess unterstützen und das Verständnis fördern. 

Auftraggeber: Cornelsen Verlag, Berlin

Verwendungszweck: Lehrwerke „Medizinische Fachangestellte“

Durch Klicken auf das Bild gelangen Sie zur Website der Buchreihe.

Angestellte in Arztpraxis

Lassen Sie uns etwas Einzigartiges erschaffen. Gemeinsam.

Datenschutz

4 + 4 =